APART­MENTSJETZT ANFRAGENFOTO­GALERIEN

Sommerlicher Urlaub in Eppan mit Bergwandern und Badefreuden

Dank des mediterranen Klimas im südlichen Südtirol kann es beim sommerlichen Urlaub in Eppan ganz schön heiß werden. Für kühle Gemüter sorgen dann sommerliche Touren ins schattige Mendelgebirge oder am Salten, auf deren Gipfel die Temperaturen auch im Hochsommer im angenehmen Bereich bleiben. Wer sich lieber im Tal abkühlen möchte, sollte unbedingt den traumhaften Großen und Kleinen Montiggler Seen einen Besuch abstatten, die zu den malerischsten Flecken Südtirols gehören und nur 20 Autominuten vom Schmalzerhof entfernt liegen. Sie locken mit Schwimmen und Planschen im kühlen Nass und Spaziergängen über sonnige Wiesen und durch lauschige Wälder. Im August zieht außerdem die „Montiggler Weis(s)e“ mit Weißwein, Musik und köstlichen Montiggler Schmankerln zahlreiche Besucher an. Nur 20 Autominuten weiter wartet auch der Kalterer See auf Wasserratten, der noch dazu in eine absolut traumhafte Landschaft eingebettet ist. Die spektakuläre Umgebung mit der „Rastenbachklamm“ in der Nähe des malerischen Weilers „Altenburg“, dem Naturdenkmal „Rosszähne“ oder der Ruine der Leuchtenburg, kann auf mehreren Wanderwegen erkundet werden.

Abkühlung für den Sommerurlaub in den Eppaner Eislöchern

Schon bei sommerlichen Wanderungen auf Eiszapfen gestoßen? Dieses Naturwunder finden Sie an den Eppaner Eislöchern. Durch die zahlreichen Öffnungen und Spalten im Eppaner Bergsturzgebiet strömt im Sommer warme Luft in den Berg, kühlt im Inneren des Berges ab und tritt weiter unten als kalter Luftstrom wieder zutage. Die Temperatur der Winde liegt nahe am Gefrierpunkt, wodurch es auch bei 30°C Außentemperatur direkt an den Löchern tatsächlich zu Eisbildung kommt. Um die Eislöcher im Wald gedeihen deshalb Pflanzen, die sonst nur ab einer Seehöhe von 1.000 Metern vorkommen und durch den „natürlichen Kühlschrank“ ist es an den Eislöchern oft so kalt, dass man ohne Jacke sogar im Juli friert. Vom Schmalzerhof ist diese eiskalte Touristenattraktion mit dem Auto in 15 Minuten oder zu Fuß über eine etwa zweistündige Wanderung zu erreichen, die auch für Familien mit Kindern bestens geeignet ist. Durch idyllische Wälder passiert man auch die malerische Gleifkirche und die Schlösser Englar, Gandegg und Moos-Schulthaus.

Im Frühjahr und im Sommer bieten wir Ihnen vom Schmalzerhof aus wöchentlich eine geführte Wanderung mit einem diplomierten Wanderführer zu den verschiedensten Zielen der Gegend an.

lg md sm xs